Sie sind hier:

Geflügelpest-Risiko während des Herbsts hoch

Kreis-Veterinäramt rät Geflügelhalter zu Vorsicht – Anordnung der Stallpflicht während der kommenden Monate wahrscheinlich

Nach Abklingen des deutschlandweit bisher schwersten Geflügelpestgeschehens zwischen Herbst 2020 und Frühjahr 2021 wurden in Skandinavien auch während des Sommers und zuletzt auch in Westeuropa regelmäßig Fälle des hochansteckenden aviären Influenza-Virus des Subtyps H5 bei Wild- und Hausgeflügel nachgewiesen. In seiner neusten Risikoeinschätzung bewertet das Friedrich-Loeffler-Institut das erneute Auftreten der Geflügelpest deshalb auch in Deutschland während der Herbstmonate insgesamt als hoch. Das Veterinäramt des Landkreises Harburg ruft alle Geflügelhalter deshalb auf, alle nötigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen und sich auch auf die mögliche Anordnung einer Stallpflicht für Geflügel vorzubereiten.

Meldung vom 30.09.2021
zurück