Sie sind hier:

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg ist nominiert für den „Deutschen Tourismuspreis“

Endausscheidung am 19. Oktober aus fünf von 72 Bewerbern aus ganz Deutschland

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg ist nominiert für den „Deutschen Tourismuspreis“ 2021. Die Eine Jury aus Tourismusexperten und Fachjournalisten bewertete die Wettbewerbsbeiträge nach Innovationsgrad, Qualität und Kundenorientierung, Wirtschaftlichkeit sowie Nachhaltigkeit. Das Freilichtmuseum überzeugte die Fachleute mit dem Projekt „Immersion in die Nachkriegszeit: Die ‚Königsberger Straße‘ macht die Aufbruchzeit der BRD für Besucher erlebbar“. Aus 72 deutschlandweiten Bewerbungen wurden fünf als beispielhaft für den Deutschlandtourimus ausgewählt. Die Prämierung der ersten drei Plätze erfolgt im Rahmen einer Gala am 19. Oktober, bereits die Nominierung gilt als bundesweite Anerkennung erfolgreicher Projekte.

Meldung vom 07.10.2021
zurück